Biblischer Rosenkranz

19 VollkommenerAblass Das Rosenkranzgebet ist unter den gewöhnlichen Bedingungen (Beichte verbunden mit vollkommener Abkehr von jeder Sünde, gilt etwa zwei Wochen vorher und nachher für mehrere Ablasse; Kommunionempfang; Gebet in Meinung des Heiligen Vaters: Vater unser, Gegrüßet seist du Maria, Ehre sei) mit einem vollkommenen Ablass versehen, wenn es in einer Kirche, in einer öffentlichen Kapelle oder in Gemeinschaft gebetet wird. Es genügt ein Drittel des Rosenkranzes zu beten (fünf Geheimnisse), ohne Unterbrechung. Das mündliche Beten muss von der geistlichen Betrachtung begleitet sein. Werden nicht alle Bedingungen erfüllt, gewinnt man einen Teilablass.

RkJQdWJsaXNoZXIy NDM5MzM=